Master of Education

Master of Education

Master Bildungs- und Erziehungsprozesse

Der Masterstudiengang „Bildungs- und Erziehungsprozesse“ bietet Ihnen die bayernweit einmalige Chance, das Erste Staatsexamen für das Lehramt an Realschulen mit dem Erwerb des Abschlusses „Master of Education“ (M. Ed.) zu verbinden. Durch diese Doppelqualifikation eröffnet sich Ihnen neben dem Lehrberuf auch eine Vielzahl von Tätigkeitsfeldern im außerschulischen Bereich. Zusätzlich werden Sie speziell in den Bildungswissenschaften hervorragend ausgebildet, was Sie für spätere Führungsrollen in pädagogischen Handlungsfeldern qualifiziert. Durch die verschiedenen Möglichkeiten für Praktika im Master of Education erhalten Sie zudem einen direkten Einblick in den Berufsalltag und können das Gelernte in der Praxis anwenden.

Mit dem Abschluss „Master of Education“ haben Sie an der Universität Passau zudem Promotionsrecht in den Bildungswissenschaften und den Fachdidaktiken.

1. Aufbau des Studiengangs

Schaubild Bachelor und Master of Education

Der Master Bildungs- und Erziehungs­prozesse setzt sich zusammen aus:

Dem Studium eines Unterrichts­fachs im Umfang von 10 ECTS (dies ist dasselbe Unterrichtsfach, welches im Bachelor of Education mit 50 ECTS belegt wurde), 
einer Fach­didaktik im Umfang von 10 ECTS (dies ist dieselbe Fachdidaktik, welche im B.Ed. mit 10 ECTS belegt wurde), 
einer zweiten Fachdidaktik im Umfang von 20 ECTS, 
dem Studium der Bildungswissenschaften im Umfang von 21 ECTS, 
einer Bildungswissenschaftlichen Vertiefung im Umfang von 29 ECTS und  
einer Masterarbeit im Umfang von 30 ECTS.

Die Masterarbeit, welche in den Bildungswissenschaften oder den Fachdidaktiken abgelegt wird, soll zeigen, dass Sie in der Lage sind, wissenschaftlich zu arbeiten und wissenschaftliche Methoden selbstständig auf eine begrenzte Themenstellung anzuwenden.

2. Erweiterung des Studiums

Die Erweiterung des Master of Education ist durch das Studium eines weiteren Unterrichtsfachs oder Ethik theoretisch möglich. Allerdings wird eine solche Erweiterung aufgrund des immensen zeitlichen Aufwands im Master nicht mehr empfohlen. 

3. Unterrichtsfächer und Fächerkombinationen

Die Unterrichtsfächer und Kombinationsmöglichkeiten im Master Bildungs- und Erziehungsprozesse entsprechen denen des Bachelor of Education. Bitte beachten Sie dabei, dass Französisch, Kunst und Mathematik nur als Zweitfach studiert werden können.

Unterrichtsfächer und Kombinationsmöglichkeiten

Deutsch - Englisch
Deutsch - Geographie
Deutsch - Französisch
Deutsch - Geschichte
Deutsch - Katholische Religionslehre
Deutsch - Kunst (mit Eignungsprüfung)
Deutsch - Mathematik
Englisch - Geographie
Englisch - Französisch
Englisch - Geschichte
Englisch - Informatik
Englisch - Katholische Religionslehre
Englisch - Kunst (mit Eignungsprüfung)
Englisch - Mathematik
Englisch - Wirtschaftswissenschaften
Geographie - Französisch
Geographie - Wirtschaftswissenschaften
Informatik - Mathematik
Informatik - Wirtschaftswissenschaften
Mathematik - Katholische Religionslehre
Mathematik - Wirtschaftswissenschaften
Sozialkunde - Wirtschaftswissenschaften

4. Studienorganisation

Die Studien- und Prüfungsordnung des Studiengangs regelt alle formalen Richtlinien wie Prüfungsmodalitäten oder den Aufbau des Studiengangs. Sie finden sie auf den Seiten der Universität unter der Überschrift "Studien und Prüfungsordnungen der Masterstudiengänge" mit dem Titel "Bildungs- und Erziehungsprozesse (Master of Education)".

Die Modulkataloge dienen Ihnen als Hilfestellung in Ihrem Studium und bei der Stundenplanerstellung. Hier haben wir Ihnen alle wichtigen Informationen zu Modulinhalten, Anwesenheitspflicht, Prüfungsformaten sowie Studienverlaufsplänen zusammengefasst.

5. Weitere Informationen und Links

Da das Modul "Forschungsmethoden II" derzeit kein explizit dafür ausgeschriebenes Lehrformat aufweist, gibt das ZLF eine Empfehlung zur Belegung ausgewählter Lehrveranstaltungen ab, die mit den entsprechenden Dozierenden abgesprochen wurde.

Weitere Informationen sind in der detaillierten Infoschrift der Studienberatung für Sie zusammengestellt. Diese finden sie auf der Studiengangsseiten unter Downloads. Beachten Sie darin bitte besonders die Informationen über die fachlichen Zulassungsvoraussetzungen zur Ersten Staatsprüfung. Beachten Sie auch, dass Sie für die Meldung zum Staatsexamen teilweise weitere, nicht bepunktete Zulassungsvoraussetzungen wie zum Beispiel die Sprachqualifikation B2 in Englisch, nachweisen müssen. Informationen zu den rechtlichen Grundlagen finden Sie auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Zusätzliche Informationen haben wir Ihnen auf folgenden Seiten zusammengefasst:

Studiengangsseite 
Informationen zur Eignungsprüfung Kunst 

Aktuelles

Derzeit keine Einträge vorhanden.

ZLF in Social Media

Zu sehen ist ein Tablett-Bildschirm, der in die Kamera gehalten wird. Der Bildschirm wird mit einer Wortwolke zu dem Thema Social Media ausgefüllt.

Facebook: ZLF, StuVeLa, DiLab, Lehr:werkstatt
Instagram: ZLF, StuVeLa

Interesse für ein Lehramtsstudium?

Sie sind sich noch nicht sicher, was Sie studieren wollen oder Sie sind auf der Suche nach grundlegenden Infos zu den einzelnen Studienangeboten im Bereich Lehramt? Dann empfehlen wir für eine erste Orientierung, dass Sie sich zunächst auf den einzelnen Studiengangsseiten der Studienberatung informieren.

Wie beispielsweise auf der Studiengangsseite für den Master of Education.

Ansprechpartner

Fragen zum Bachelor und Master of Education beantworten Ihnen die Studiengangskoordinatoren Lehramt, die am ZLF dem Referat 1 zugeordnet sind.

Praktika im M.Ed.

Sie studieren bereits den Master of Education und suchen Informationen zu außerschulischen Praktika und Forschungspraktika? Diese haben wir für Sie auf der Seite Praktika im Master of Education gebündelt.